Schlagwort-Archive: Leonardo DiCaprio

Original vs. Remake (4): Duell Undercover

Vs

 

Einleitung:

Herzlich willkommen zum vierten Fight der Original vs. Remake Series. Nachdem letztes Mal Der Kampf der zwei Schwestern auf dem Programm stand, wird es heute deutlich maskuliner und rauer.

In der linken Ecke, Jahrgang 2002, aus Hongkong und trainiert von Andrew Lau und Alan Mak:

Infernal Affairs

IA

 

In der rechten Ecke, Jahrgang 2006, aus Boston, Massachussets und trainiert von Martin Scorsese:

The Departed

departed

 

Als Ringrichter fungieren auch heute wieder Ma-Go und erstmalig auch die liebe Schlopsi. Im Vorfeld gab es Diskussionen, ob Ringrichterin Schlopsi in diesem Duell wirklich subjektiv an die Sache ran gehen würde. Immerhin zeigt ihr Blogname Infernal Cinematic Affairs eine unzweifelhafte Nähe zu einem der Konkurenten. Wollen wir ein mal hören, was sie selbst dazu sagt…

Der liebe Mago war so lieb, mich zu dieser Runde „Original vs. Remake“ einzuladen und dieser Bitte kam ich nur zu gerne nach. Dabei hat er mich doch mächtig auf die Zerreißprobe gestellt, da ich das Remake immer vor mir herschob, da ich mit dem Hongkonger Original rundum glücklich und zufrieden war. Mein Blogname soll schließlich Bände sprechen… Wozu braucht es da also das Remake? Doch wollte ich mich nicht lumpen lassen und etwaige Vorurteile meinerseits aus dem Weg räumen. Und wer mich kennt, der weiß, dass das ein ungleicher Kampf wird…“

 

Das verspricht doch spannend zu werden. Dann schalten wir nun direkt in den Ring, wo die beiden Kontrahenten bereits parat stehen. Welcher Film imponiert dem cinephilen Zuschauer mehr: Der moderne Hongkongklassiker, oder die raue Bostonversion, welche Regisseur Martin Scorsese zum Oscar verhalf? Wir werden es gleich sehen. Wie immer sollte sich den Kampf nur anschauen, wer mit den hässlichen Details umgehen kann. (Das soll eine Spoilerwarnung sein…) Ring frei!

Weiterlesen

Liebster Award (3)

liebster_award

Hallo Filmfreunde,

da kommt man frisch erholt aus dem Kurzurlaub und muss dann feststellen, dass man schon wieder zwei mal für den Liebster Award nominiert wurde. Das ist natürlich sehr nett und deshalb bedanke ich mich auch ganz herzlich beim Filmaffen für die Nominierung. Ich hoffe dir gefallen meine Antworten. Und los geht’s auch schon.

Weiterlesen

Welcher Film ist die gelungenste Verfilmung einer literarischen Vorlage?

Blogprojekt: 31 Tage – 31 Filme – Folge 25

Hallo Filmfreunde,

und schon wieder geht es um eines meiner Lieblingsthemen: Buchverfilmungen. Und erneut dürft ihr euch gerne über ich mich lustig machen, weil ich ein bildungsferner Lesemuffel bin. 😉

Bereits vor einiger Zeit hatte ich mir Gedanken darüber gemacht, was eine gute Buchverfilmung ausmacht, ob es Sinn macht die beiden Medien miteinander zu vergleichen und wieso so viele Kenner der Vorlage häufig von der Verfilmung enttäuscht werden. Die Ergebnisse meiner geistigen Anstrengungen habe ich dann in meinem Artikel „Das Duell: Captain Book vs. Movie Man“ hier auf der Seite veröffentlicht. Auch wenn der Artikel akzeptable Klickzahlen aufweisen kann, blieben die Kommentare jedoch zum Großteil leider aus. Da ich aber mittlerweile ein paar recht kommentierfreudige Leser habe, lade ich euch hiermit herzlich ein, am Ende dieses Beitrags dem Link zu besagtem Artikel zu folgen und euren Kommentar dazu zu hinterlassen.

Bei der heutigen Frage habe ich nun das Problem, dass ich in den seltensten Fällen sowohl die Vorlage als auch die dazugehörige Verfilmung kenne. Von daher kann ich oft nur beurteilen, ob es sich um einen (meiner Meinung nach) guten Film handelt. Das muss jedoch nicht unbedingt auch eine gute Verfilmung sein. Zu meiner eigenen Überraschung fiel mir jedoch relativ schnell dann doch ein gutes Beispiel ein, bei dem mir Buch UND Film gefallen haben und man damit wirklich von einer gelungenen Buchverfilmung sprechen kann.

Weiterlesen