Schlagwort-Archive: Film

Ma-Gos Mixtape: Track 11

Hallo Filmfreunde,

ich weiß gar nicht, ob man das öffentlich zugeben darf. Aber ich habe gestern den Film „Feuchtgebiete“ gesehen. Von euch wahrscheinlich keiner, oder? 😉 Jedenfalls habe ich dort ein Lied entdeckt, dass ich so schön fand, dass ich es auf mein Mixtape packen muss.

Mein Track 11:

Ezra De Zeus – Wetlands

Aus dem Film „Feuchtgebiete“

 

So langsam habe ich das Gefühl ein Muster in meiner Songauswahl zu erkennen. Zumindest tauchen in den bisherigen Stücken ziemlich viele Synthie-Elemente auf. So auch hier wieder. Als ich übrigens Charlotte Roches Buch vor einigen Jahren gelesen habe, war ich sehr amüsiert ob der unfassbaren Anzahl an Perversitäten und Absonderlichkeiten, die in „Feuchtgebiete“ beschrieben werden. Das muss man sich erst mal alles ausdenken. Den Film fand ich nicht so lustig. Dafür kam mir der Gedanke, dass hinter den ganzen Körperflüssigkeiten und Exkrementen vielleicht doch noch mehr steckt. Vielleicht handelt es ja bei der Analfissur und den Hämorrhoiden der Protagonistin Helen ja um eine Art Metapher für seelische Verletzungen wie erlebte Einsamkeit, die man so mit sich rumträgt. Vielleicht geht es aber auch nur um Schmuddelkram. Wer weiß. Der Song von Ezra De Zeus jedenfalls ist eindeutig klasse. Viel Spaß.

 

Bisheriges Mixtape:

Alle bisherigen Songs zum Durchhören

 

Advertisements

Streng geheime Filmtipps: Folge 12

Civic Duty

 

Filmdaten:

Genre: Thriller

Mit: Peter Krause, Khaled Abol Naga

Jahr: 2006

Land: Kanada

Regie: Jeff Renfroe

Länge: 98 min

OT: Civic Duty

Weiterlesen

Interpretation: Das Ende von „Nocturnal Animals“

Nocturnal Animals

© Universal

Hallo Filmfreunde,

ich habe mir neulich mit „Nocturnal Animal“ einen Film angesehen, den ich 2016 im Kino verpasst habe und der sich seither auf meiner Watchlist befand. Insgesamt hat der Film mir sehr gefallen, weil er handwerklich richtig gut gemacht ist und mich dank einer spannenden Erzählstruktur total gepackt hat. Wer den Film noch nicht gesehen hat: Die Handlung verläuft auf drei nicht chronologischen Erzählsträngen. Das klingt zunächst ziemlich kompliziert. Aber ich denke man findet recht schnell in die Geschichte hinein. Nun muss man sagen, dass „Nocturnal Animal“ sicherlich kein Film ist, der auf Grund gewiefter Twists bis ins letzte Detail analysiert und interpretiert werden muss (aber kann), um ihn zu verstehen. Dennoch empfanden viele Zuschauer (und ich schließe mich da mit ein) das Ende des Films zumindest im ersten Moment als merkwürdig, unbefriedigend und zum Teil sogar unpassend. Tatsächlich handelt es sich bei der letzten Einstellung des Films um ein eher offenes Ende, das die wichtige Frage nach dem Schicksal der beiden Hauptfiguren unbeantwortet lässt. Also habe ich mir diesbezüglich mal wieder ein paar Gedanken gemacht und das Ende versucht zu interpretieren. Es versteht sich von selbst, dass dabei massiv gespoilert wird. Von hier an erfolgt das Lesen daher auf eigene Gefahr. Wer den Film noch nicht kennt, möge ein Lesezeichen setzen, den Film schauen und dann wieder kommen.

Weiterlesen

Tolle Filme, die noch älter sind als ich (19)

Hallo Filmfreunde,

zur Feier meines Jubiläumjahres habe ich diese kleine Beitragsreihe gestartet, in der ich euch 30 Filme vorstellen möchte, die trotz ihres hohen Alters sehr unterhaltsam und liebenswert sind. So wie ich eben.

Vielleicht fühlt sich der Eine oder Andere beim Lesen ja weniger alt, wenn er sieht was für tolle Filme es gibt, die auch schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Heute habe ich mir diesen Film ausgesucht:

 

Night of the Living Dead (1968)

night of the living dead Weiterlesen

Happy Horrorween – Kurz und Schmerzhaft (13)

Hallo Filmfreunde,

mit dieser kleinen Beitragsreihe möchte ich uns allen die schaurige Halloweenzeit vergruseln. Bis zum 31.10. erscheint hier auf meinem Blog nun jeden Abend ein kleiner aber feiner Horrorkurzfilm zur Schlafenszeit. Für die unerschrockenen Horrorfans heißt es nun Licht aus, Bettdecke an die Nase ziehen und Film ab.
Der letzte Film meiner Reihe stammt vom gleichen Regisseur wie der erste. Und das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Naja, nicht ganz. Der beste Film der Reihe war für mich persönlich Film Nummer 3 „Vicious“. Aber der hier ist auf jeden Fall auch nicht übel. Vielleicht interpretiere ich zu viel in die knapp drei Minuten hinein. Aber für mich ist der Film eine tolle Metapher für eine Psychose oder andere psychologische Probleme. Viel Spaß mit:

 

The Whisperer

 


Mehr Horrorkurzfilme:

1. The Moonlight Man

2. Lights Out

3. Vicious

4. He dies at the end

5. Still Life

6. Night Night Nancy

7. The Smiling Man

8. Downstairs

9. Behind closed doors

10. The Closet

11. The Cop Cam

12. The Jigsaw

Happy Horrorween – Kurz und Schmerzhaft (12)

Hallo Filmfreunde,

mit dieser kleinen Beitragsreihe möchte ich uns allen die schaurige Halloweenzeit vergruseln. Bis zum 31.10. erscheint hier auf meinem Blog nun jeden Abend ein kleiner aber feiner Horrorkurzfilm zur Schlafenszeit. Für die unerschrockenen Horrorfans heißt es nun Licht aus, Bettdecke an die Nase ziehen und Film ab.

Als vorletzten Film gibt es heute einen Beitrag, der auf diversen Festivals einige Preis abstauben konnte. Für mich gehört er nicht unbedingt zu den besten der bisher vorgestellten Reihe. Aber vorenthalten wollte ich ihn euch auch nicht. Viel Spaß mit:

 

Jigsaw

Mehr Horrorkurzfilme:

1. The Moonlight Man

2. Lights Out

3. Vicious

4. He dies at the end

5. Still Life

6. Night Night Nancy

7. The Smiling Man

8. Downstairs

9. Behind closed doors

10. The Closet

11. The Cop Cam

Happy Horrorween – Kurz und Schmerzhaft (11)

Hallo Filmfreunde,

mit dieser kleinen Beitragsreihe möchte ich uns allen die schaurige Halloweenzeit vergruseln. Bis zum 31.10. erscheint hier auf meinem Blog nun jeden Abend ein kleiner aber feiner Horrorkurzfilm zur Schlafenszeit. Für die unerschrockenen Horrorfans heißt es nun Licht aus, Bettdecke an die Nase ziehen und Film ab.

Beim heutigen Film machen wir eine kurzen Abstecher in Found Footage Genre. Der Film ist in bescheidener Videoqualität und auch nicht sonderlich einfallsreich. Dafür aber schön kurz und effektiv. Viel Spaß mit:

 

The Cop Cam

 

Mehr Horrorkurzfilme:

1. The Moonlight Man

2. Lights Out

3. Vicious

4. He dies at the end

5. Still Life

6. Night Night Nancy

7. The Smiling Man

8. Downstairs

9. Behind closed doors

10. The Closet