Archiv der Kategorie: Original vs. Remake

Original vs. Remake (4): Duell Undercover

Vs

 

Einleitung:

Herzlich willkommen zum vierten Fight der Original vs. Remake Series. Nachdem letztes Mal Der Kampf der zwei Schwestern auf dem Programm stand, wird es heute deutlich maskuliner und rauer.

In der linken Ecke, Jahrgang 2002, aus Hongkong und trainiert von Andrew Lau und Alan Mak:

Infernal Affairs

IA

 

In der rechten Ecke, Jahrgang 2006, aus Boston, Massachussets und trainiert von Martin Scorsese:

The Departed

departed

 

Als Ringrichter fungieren auch heute wieder Ma-Go und erstmalig auch die liebe Schlopsi. Im Vorfeld gab es Diskussionen, ob Ringrichterin Schlopsi in diesem Duell wirklich subjektiv an die Sache ran gehen würde. Immerhin zeigt ihr Blogname Infernal Cinematic Affairs eine unzweifelhafte Nähe zu einem der Konkurenten. Wollen wir ein mal hören, was sie selbst dazu sagt…

Der liebe Mago war so lieb, mich zu dieser Runde „Original vs. Remake“ einzuladen und dieser Bitte kam ich nur zu gerne nach. Dabei hat er mich doch mächtig auf die Zerreißprobe gestellt, da ich das Remake immer vor mir herschob, da ich mit dem Hongkonger Original rundum glücklich und zufrieden war. Mein Blogname soll schließlich Bände sprechen… Wozu braucht es da also das Remake? Doch wollte ich mich nicht lumpen lassen und etwaige Vorurteile meinerseits aus dem Weg räumen. Und wer mich kennt, der weiß, dass das ein ungleicher Kampf wird…“

 

Das verspricht doch spannend zu werden. Dann schalten wir nun direkt in den Ring, wo die beiden Kontrahenten bereits parat stehen. Welcher Film imponiert dem cinephilen Zuschauer mehr: Der moderne Hongkongklassiker, oder die raue Bostonversion, welche Regisseur Martin Scorsese zum Oscar verhalf? Wir werden es gleich sehen. Wie immer sollte sich den Kampf nur anschauen, wer mit den hässlichen Details umgehen kann. (Das soll eine Spoilerwarnung sein…) Ring frei!

Weiterlesen

Original vs. Remake (3): Der Kampf der zwei Schwestern

 

Einleitung:

Herzlich willkommen zum dritten Fight der Original vs. Remake Series. Nachdem wir letztes mal Zeuge der monströsen Schlacht der Riesenaffen wurden, geht es heute hoffentlich mit mehr weiblicher Anmut und Leichtfüßigkeit zur Sache.

In der linken Ecke, Jahrgang 2003, aus Südkorea und trainiert von Jae-woon Kim:

A Tale of Two Sisters

 

In der rechten Ecke, Jahrgang 2009, aus Hollywood und trainiert von den Guard-Brüdern:

Der Fluch der zwei Schwestern

@@._V1_

 
Als Ringrichter fungieren auch heute wieder Ma-Go und erstmalig auch die liebe Morgen Luft.

Im Ring treffen heute mit den Mädchen Anna und Soo-mi zwei Kontrahentinnen aufeinander, die beide kürzlich private Schicksalsschläge hinnehmen mussten und seither mit schweren Schuldgefühlen und psychischen Problemen zu kämpfen haben. Beide Mädchen liegen mit sechs Jahren Unterscheid relativ nahe beisammen, sodass beide ähnliche Voraussetzungen haben. Lasst uns überprüfen, wer von beiden die bessere Traumabewältigung an den Tag legt. Wie immer sollte sich den Kampf nur anschauen, wer mit den hässlichen Details umgehen kann. (Das soll eine Spoilerwarnung sein…) Ring frei!

Weiterlesen

Original vs. Remake (2): Affentheater

KK

 

Einleitung:

Es ist Zeit für den zweiten Kampf Original vs. Remake! Und wo beim letzten Mal gruselige, kleine Mädchen angetreten sind, kloppen sich diesmal nicht minder gruselige, gigantische Affen!

In der schwarz-weißen Ecke, Jahrgang 1933, mit den Trainern Cooper und Schoedsack, aus Hollywood, Kalifornien:

King Kong und die weiße Frau

(Im Ring steht natürlich nur Kong)

MV5BMjEyNzUyOTI3OF5BMl5BanBnXkFtZTgwOTUzMzU5MTE@._V1_SY1000_CR0,0,1302,1000_AL_

 

In der bunten Ecke, Jahrgang 2005, mit Trainer Peter Jackson, aus Wellington, Neuseeland:

King Kong

King Kong

 

Als Ringrichter fungieren auch heute wieder Ma-Go und der Filmlichter.

Genau genommen stammen beide Affen natürlich von einer Südseeinsel, auf der einige Tiere zu extremer Größe heranwachsen und außerdem normal große Dinosaurier überlebt haben. Biologisch ist das mit einer besonderen Expression des seltenen „Spektakel“-Genclusters zu erklären, der… einen Moment, die Affen sind aus ihren Ecken verschwunden! Wo sind sie? Ah Teenie-Kong vollführt an der Deckenkonstruktion unserer absurd hohen Halle einarmige Klimmzüge, um eine Dame im Publikum zu beeindrucken, während Opa-Kong sich zwei Zuschauer in den Mund geschoben hat und gerade eifrig damit beschäftigt ist einen Dritten durch den Ringboden zu stampfen. Ich denke wir fangen lieber an und klären, wer sich am Ende des Kampfes zu Recht King Kong nennen darf, bevor noch mehr Leute zu Schaden kommen! Würde bitte jemand schnell die Glocke läuten?! Weiterlesen

Original vs. Remake (1): Ringkampf

ring-vs-ringu

© UIP/Toho

Einleitung:

Remakes. Manche sagen sie seien das Schlimmste seit es Analogkäse gibt, für andere sind sie das Beste seit Erfindung des Klettverschlusses. Dann gibt es natürlich noch die Leute, die sich bei jedem Film eine eigene Meinung bilden und ihn entsprechend einordnen. Wir haben uns entschlossen in dieser Kategorie das einzig Sinnvolle zu tun: wir lassen Original und Remake gegeneinander antreten! In einem Kampf, in dem alles erlaubt ist. Schläge, Tritte, Beißen, Kratzen und projizierte Thermografie. In den Runden schauen wir uns unterschiedliche Aspekte der Filme an und vergeben entsprechend Punkte, am Ende kann es nur einen Sieger geben! Legen wir los! Weiterlesen