Jahresrückblick 2017: Teil 3 – Meine 10 besten Filme des Jahres

Hallo Filmfreunde,

nun ist das Jahr 2017 also vorbei und ich wünsche euch einen guten Start und alles Gute für 2018. Im dritten Teil meines kleinen Jahresrückblicks möchte ich mit euch noch mal auf die besten Filme zurückschauen, die ich dieses Jahr so gesehen habe. Nachdem mein Kinojahr ja ziemlich dürftig ausgefallen ist, habe ich die freie Zeit sehr intensiv genutzt, um zuhause so allerlei zu schauen. Inklusive Kinosichtungen waren es 2017 exakt 170 Filme. Manche davon waren Zweit- oder sogar X-Sichtungen. Die meisten habe ich jedoch zum ersten mal gesehen. In der folgenden Top-10 habe ich nur Erstsichtungen berücksichtigt. Die vollständige Liste könnt ihr euch gerne hier auf meiner Letterboxd-Seite anschauen. Dort findet ihr bei Interesse auch die 10 schlechtesten Filme des Jahres, um die ich aber lieber den Mantel des Schweigens hüllen möchte. Jetzt aber viel Spaß mit meinen besten Filmen des Jahres 2017. Weiterlesen „Jahresrückblick 2017: Teil 3 – Meine 10 besten Filme des Jahres“

Advertisements

Jahresrückblick 2017: Teil 2 – Kino Ranking

Hallo Filmfreunde,

nach meinem Abgesang auf das Kino im ersten Teil meines Jahresrückblicks möchte ich euch nun im zweiten Teil ein kleines Ranking „meiner“ Kinofilme des vergangenen Jahres nicht vorenthalten. Auf Grund der geringen Anzahl an gesehenen Filmen fand ich es witzlos eine Top- und Flop-Liste zu erstellen. Deswegen gibt es einfach eine Liste aller Filme, die ich gesehen habe. Noch mal zur Erinnerung. Nicht alle Filme der Liste habe ich tatsächlich im Kino gesehen, sondern im Stream, TV oder als BD/DVD nachgeholt. Ansonsten wäre die Liste noch kürzer. Bis zuletzt hatte ich noch Hoffnung, den neuen Star Wars Film und „The Killing of a sacred Deer“ in den letzten Tagen des Jahres noch sehen zu können. Das wird jedoch aller Voraussicht nach nichts mehr, sodass die Liste als abgeschlossen betrachtet werden kann. Hier also die Übersicht. Weiterlesen „Jahresrückblick 2017: Teil 2 – Kino Ranking“

Jahresrückblick 2017 – Teil 1: Das Jahr, in dem meine Liebe zum Kino erlosch

Hallo Filmfreunde,

ich hoffe ihr habt Weihnachten alle friedlich und besinnlich über die Bühne gebracht. Traditionell ist der Dezember ja der Monat der großen Rückblicke, des Fazitziehens und des Ausblicks auf das kommende Jahr. Ich beginne meinen diesjährigen Jahresrückblick mit einem etwas anderen Beitrag, da ich beim Erstellen der unter uns Filmbloggern üblichen Top- und Flop-Listen feststellte, dass dieses (Kino)Jahr für mich wirklich erstaunlich war. Um es direkt vorweg zu nehmen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt so selten im Kino war wie 2017. Insgesamt habe ich Stand heute 21 Filme gesehen, die im Laufe der letzten 12 Monate in den deutschen Kinos anliefen. 14 davon tatsächlich im Kino (eventuell kommen noch zwei Filme dazu). Den Rest konnte ich auf DVD/BD, im TV oder Stream nachholen. Zum Vergleich waren es beispielsweise 2015 noch knapp über 50 Filme. Zugegebenermaßen für mich eine Rekordzahl, an die ich wahrscheinlich so schnell nicht mehr rankommen werde. Trotzdem war ich erstaunt darüber wie wenig Kinobesuche es bei mir 2017 unter dem Strich letztendlich waren und habe mir Gedanken darüber gemacht, woran das gelegen haben könnte. Weiterlesen „Jahresrückblick 2017 – Teil 1: Das Jahr, in dem meine Liebe zum Kino erlosch“

Blogparade zum Karriereende des Daniel Day-Lewis

 

Hallo Filmfreunde,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat der große Daniel Day-Lewis vor einigen Tagen seine Schauspielkarriere beendet. Nach drei Oscars und einigen grandiosen Filmen (u.a. „There will be blood“, „Lincoln“) soll für den 60-jährigen nun Schluss sein. „Der Grund für die Entscheidung bleibt ein Rätsel“, schreibt die FAZ. Als müssten Schauspieler oder sonstige Promis jede private Entscheidung im Detail erörtern. Ich bin weder prominent noch schauspielerisch begabt. Trotzdem würden mir spontan einige gute Gründe einfallen, warum ein Mensch mit 60 Jahren diesen Schritt geht. Gesundheitliche Gründe, mehr Zeit mit der Familie, einem anderen Hobby nachgehen oder einfach ein Mangel an Motivation nach all den Jahren im Geschäft. Gut möglich, dass Day-Lewis es auch besser machen möchte als einige seiner anderer Berufskollegen und mit der Schauspielerei aufhört, bevor er sein eigenes Denkmal vollscheißt. Weiterlesen „Blogparade zum Karriereende des Daniel Day-Lewis“

Ma-Gos kleiner Jahresrückblick: Teil 2 – Top 10 Kinofilme 2016

Hallo Filmfreunde,

hier nun endlich auch meine Top-10 der besten Kinofilme des Jahres 2016. Wie bereits erwähnt, war ich dieses letztes Jahr eher selten im Kino und habe daher eine Menge (wahrscheinlich) guter Filme verpasst. Deswegen werden in folgender Liste auch ein paar Filme auftauchen, die es unter normalen Umständen wohl eher nicht in meinen Rückblick geschafft hätten. Viel Spaß mit meiner Top 10. Am Ende des Artikels findet ihr dann auch einen Link zu meiner kompletten Letterboxd-Liste, auf der ihr alle meine Kinosichtungen des Jahres in sortierter Reihenfolge findet. Viel Spaß 🙂 Weiterlesen „Ma-Gos kleiner Jahresrückblick: Teil 2 – Top 10 Kinofilme 2016“

Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century… so far

Hallo Filmfreunde,

vor knapp einem Monat rief Miss Booleana zur großen Blogparade auf, bei der die Teilnehmer die 100 großartigsten Filme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt) auflisten sollen. Das nenne ich doch mal eine sportliche Herausforderung. Voller Tatendrang machte ich mich unverzüglich an die Arbeit. Doch bevor ich richtig angefangen hatte, stolperte ich schon über das erste Problem. Denn 100 ist eine ganz schön große Zahl. Vor allem wenn man bedenkt, dass das 21. Jahrhundert noch nicht mal 16 Jahre alt ist. Um überhaupt auf eine Top100 zu kommen, müssten nach Adam Riese bisher jedes Jahr mindestens sechs Filme erschienen sein, die man als „großartig“ bezeichnen kann. Alleine das würde ich schon mal stark bezweifeln. Und selbst wenn das so wäre, müsste man die dann auch tatsächlich alle gesehen haben, um sie auf eine mögliche Liste zu übernehmen.

Dieses Problem führte mich dann direkt weiter zur nächsten Frage: Wann ist ein Film „großartig“? Wenn er erfolgreich war? In den seltensten Fällen. Wenn er viele Preise gewonnen hat? Schon eher, aber auch nicht unbedingt. Zu einer ähnlichen Frage hatte ich mir in meinem Beitrag „Wann ist ein Film ein Klassiker? Der Versuch einer Definition“ schon einmal Gedanken gemacht. Miss Booleana schreibt in den Regeln zur Blogparade folgendes:

Ich denke bei dieser Liste soll es nicht absolut subjektiv darum gehen, welcher Film euch besser gefallen hat als alle anderen. Lasst bitte eure/n Lieblingsschauspieler/in außen vor und ob der/die in dem Film besonders gut aussieht. Stellt euch stattdessen mal die Frage: welcher Film gibt dem Zuschauer mehr als ein anderer?“

Das ist doch mal ein Denkanstoß. Welcher Film hat mir als Zuschauer mehr gegeben als andere Werke? Ich mag diese Formulierung sehr, weil sie viel Spielraum zur Gestaltung der Liste lässt. Manche Filme finde ich toll, weil sie geschichtliche oder aktuelle Themen und Probleme behandeln und meinen Horizont erweitert oder meine Meinung zu bestimmten Punkten verändert haben. Andere bringen mich dazu, über mich und mein eigenes Leben nachzudenken. Wieder andere bieten mir schlicht und ergreifend eine kurzweilige Abendunterhaltung. Ein paar Filme halte ich auch für großartig, weil sie vielleicht prägend für ihr Genre waren oder mit bisherigen Konventionen brachen. Manchmal bin ich fasziniert von der Technik, der Inszenierung, der Handlung oder der Figuren. Kurzum, Es gibt einen Haufen Ebenen, auf denen Filme dem Zuschauer mehr geben können als andere.

Auf diese Weise ist eine Liste von tatsächlich 100 Filmen entstanden, die ich alle aus verschiedensten Gründen toll finde. Nun galt es die ausgewählten Werke in eine wertende Reihenfolge zu bringen. Und das war noch viel schwieriger als überhaupt die geforderte Anzahl an Filmen zu finden. Das Problem war, dass ich manche Filme teilweise zuletzt vor 10 Jahren (oder länger zurück) gesehen habe und diese nun auf Grund meiner eingestaubten Erinnerung einordnen musste. Die Reihenfolge ist also keineswegs stabil. Es könnte durchaus sein, dass ich beispielsweise „500 days of Summer“ heute viel weiter oben einstufen würde als ich es auf Grund meiner verschwommenen Erinnerung letztendlich getan habe. Andere Filme wie z.B. „Identität“, den ich bei der ersten und einzigen Sichtung vor 12 Jahren genial fand, wären nach heutiger Sichtung vielleicht viel weiter unten gelandet. Ihr versteht sicher was ich meine.

Um die gute Miss Booleana ein zweites Mal zu zitieren:

Was ist das Ziel des ganzen? Wie bei allen Blogparaden: Spaß zu haben. Sich mit Filmen zu beschäftigen. Bei den anderen zu schauen und Filme zu entdecken, die man gesehen haben sollte.“

In diesem Sinne viel Spaß mit meiner Liste der 100 großartigsten Filme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt – Stand September 2016), die selbstverständlich erheblich von meinem persönlichen Geschmack geprägt ist und nur Filme beinhalten kann, die ich auch tatsächlich gesehen habe. Weiterlesen „Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century… so far“

Die schlechtesten Remakes aller Zeiten – Auswertung der Blogparade

Hallo Filmfreunde,

zum Wochenstart darf ich euch nun endlich die Auswertung der Blogparade „Die schlechtesten Remakes“ bekannt geben. Das Auswerten hat dieses Mal ganz schön lange gedauert, weil es, neben dem üblichen Stress, den man als Blogger/in nun mal hat, ein kleines Problemchen gab.

Insgesamt wurden knapp 50 verschiedene Remakes von euch genannt. Das zeigt schon mal, dass die Auswahl an schlechten Neuverfilmungen gar nicht mal so klein war. 🙂

Das Problem war, die gesammelten Beiträge aller Teilnehmer zu einem Ranking zusammen zu fassen. Es gab zwar einen eindeutigen ersten Platz und einem knappen zweiten, auf dem geteilten dritten Rang folgten dann aber sage und schreibe 13 Filme, die alle die gleiche Anzahl an Stimmen erhalten haben.

Auch wenn somit leider kein richtiges Ranking zustande kam, möchte ich euch das Ergebnis natürlich trotzdem nicht vorenthalten. Deshalb folgt nun zunächst eine alphabetische Liste der 13 Filme mit jeweils 3 Nennungen. Danach kröne ich dann den Kronprinzen und den König der schlechtesten Remakes aller Zeiten (bis jetzt). Viel Spaß! 😀 Weiterlesen „Die schlechtesten Remakes aller Zeiten – Auswertung der Blogparade“

Blogparade: Die 10 schlechtesten Remakes

Hallo Filmfreunde,

da in den kommenden Wochen mit „Ghostbusters“ (04.08.), „Ben Hur“ (01.09.) und „Die glorreichen Sieben“ (29.09.) einige große Filme in die Kinos kommen, bei denen es sich um sog. Remakes handelt, wird es mal wieder höchste Zeit, sich diesem spannenden Thema zuzuwenden. Bereits vor einigen Wochen haben wir gemeinsam die „10 Besten Remakes“ ermittelt. Dazu hattet ihr die Möglichkeit, eure zehn Favoriten in einer Liste vorzustellen. Alle Nennungen hatte ich dann zu dieser ultimativen Auswahl zusammengestellt.

–> Die 10 besten Remakes

Schon damals hatte ich angekündigt, dass nach den zehn besten natürlich auch die zehn schlechtesten Filme demnächst folgen werden. Und siehe da: Es ist so weit. Ab heute möchte ich mit euch gemeinsam im Rahmen meiner neuen Blog-Parade die zehn schlechtesten Neuverfilmungen ermitteln. Dazu erstellt ihr wie immer auf eurem Blog (falls nicht vorhanden auch hier in den Kommentaren) eine Liste eurer zehn Kandidaten, verlinkt euren Beitrag hier in den Kommentaren und ich werte dann ab 12.08.2016 aus, welche „Meisterwerke“ am häufigsten genannt wurden. Der Uebelator ist mir übrigens zuvor gekommen und hat bereits vor einigen Wochen seine Liste der schelchtesten Remakes veröffentlicht. Diese werde ich jetzt mal einfach in die Auswertung mit aufnehmen 😉

Bitte bedenkt, dass es verschiedene Gründe gibt, warum ein Remake schlecht sein kann. Vielleicht war die Vorlage schlecht, das Remake zwar besser aber immer noch nicht wirklich gut. Oder das Remake ist ganz ok, das Original aber wesentlich besser. Oder das Remake ist eigentlich sogar ganz gut, nur leider noch mal genau dasselbe wie das Original und damit einfach nur unnötig. Wie gesagt, es gibt viele Möglichkeiten warum eine Neuverfilmung den Unmut von uns Filmfans auf sich ziehen kann. 🙂

Nun aber genug der einleitenden Worte. Ich mache mit meinen zehn schlechtesten Remakes hier jetzt mal den Anfang und bin gespannt auf eure Beiträge. Viel Spaß!

Weiterlesen „Blogparade: Die 10 schlechtesten Remakes“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: