Archiv der Kategorie: Das Goldene Lesezeichen

Goldenes Lesezeichen: August 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

auch wenn es langsam langweilig wird, vergebe ich mein Goldenes Lesezeichen für meinen Lieblingsartikel des abgelaufenen Monat August auch dieses mal wieder an einen alten Bekannten: Den Filmlichter. Schon wieder. Was soll ich sagen? Meint ihr ich mache das gerne? Meint ihr ich zeichne den Burschen mit Freude aus? Und das obwohl er mich, trotz ausdrücklicher Aufforderung, beim Filmrätsel nicht gewinnen ließ? Nein. Die letzten Tage habe ich verzweifelt nach einem Artikel gesucht, den ich dem letztendlichen Sieger vorziehen kann. Leider vergeblich. Und daran seid ihr Schuld!

In seinem Artikel „Das Wort im Bild verdreht: Autoren, die mit der Verfilmung Ihrer Bücher unglücklich sind“ (deine Überschriften sind immer wieder ein Genuss 😉 ) schreibt der gute Mann über eben jenes angekündigte Phänomen. Das fand ich alleine schon deshalb interessant, weil ich dadurch spannende neue Erkenntnisse zu einem meiner Lieblingsfilme „American Psycho“ gewinnen konnte. Ich wusste zwar dass Bret Easton Ellis, Autor der Romanvorlage zum Film, ein durchaus schräger Vogel und ausgesprochener Unsympath zu sein scheint. Dass er aber mit „American Psycho“ unzufrieden ist und ganz nebenbei der Meinung war/ist, dass Frauen von Natur aus nicht so gute Filme machen können wie Männer, war mir dann doch neu.

Welche Autoren noch unzufrieden mit den Verfilmungen ihrer Romane waren erfahrt ihr in Filmlichters Beitrag und den dort geteilten Links.

Mein Goldenes Lesezeichen August 2017:

Das Wort im Bild verdreht: Autoren, die mit der Verfilmung ihrer Bücher unglücklich sind

Und was habt ihr diesen Monat so gelesen? Welche Artikel fandet ihr besonders lesens- und empfehlenswert? Vielleicht wollt ihr diese Beiträge ja auch auszeichnen? Die Autoren freuen sich bestimmt über eure Wertschätzung 🙂

Advertisements

Das Goldene Lesezeichen: Juli 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

schon wieder ein Monat vorbei, in dem ich auf Grund eines spontanen Urlaubs relativ wenige Artikel hier gelesen habe. Einen Beitrag möchte ich euch aber dann doch ans Herz legen. In einer sehr umfangreichen Sonderausgabe von Film und Buch geht es um das Thema sozialer Wandel im Film.

Am Beispiel des SF-Klassikers „Das Ding aus einer anderen Welt“ aus dem Jahr 1951 und dessen beiden Remakes von 1982 und 2011 untersucht der Beitrag, auf welche Weise die Gesellschaft in den drei Filmen jeweils dargestellt wird. Wie sieht es z.B. aus mit der Rolle der Frau oder mit sozialen Ängsten?“

Der Text liest sich zwar nicht einfach mal so nebenbei. Wenn man sich aber etwas Zeit nimmt, ist er ausgesprochen interessant und spannend. Unter folgendem Link könnt ihr euch den Beitrag als kostenlose PDF herunterladen.

Mein Goldenes Lesezeichen Juli 2017:

„Das Ding“ mal drei – Sozialer Wandel im Film

Das Goldene Lesezeichen: Juni 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

spürt ihr auch dieses drückend schwere Sommerloch hier in unserer Bloggergemeinde? Wenig Beiträge, wenig Aufrufe noch weniger Interaktion. Es ist nicht verwunderlich, dass es diesen Monat sehr schwer war, Artikel zu finden, die für meine monatliche Auszeichnung in Frage kommen. Doch zum Glück habe ich dann doch zwei, drei Beiräge gefunden, aus denen ich dann meinen Lieblingsartikel des Monats wählen konnte.

Bevor es zu Nachfragen kommt: Nein, es ist nicht gewollt, dass der Filmrätselsieger automatisch auch das Lesezeichen bekommt. Auch wenn das nun bereits zum zweiten mal hintereinander so gekommen ist. Weiterlesen

Das Goldene Lesezeichen: Mai 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

ich bin spät dran und möchte nur mal eben schnell das Goldene Lesezeichen für meinen Lieblingsartikel des Monats April loswerden. Diesen Monat könnte der strahlende Sieger vor allem für Horrorfans interssant sein: Weiterlesen

Das Goldene Lesezeichen: April 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

diesen Monat war es echt schwer meinen Lieblingsartikel des Monats zu finden. Nicht dass es keine guten Beiträge gegeben hätte. Ganz im Gegenteil. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Auf der Filmlichtung habe ich beispielsweise mit einigen anderen über das spannende Thema „Knarren und Gewalt im Film“ diskutiert. Den Artikel und die dazu gehörigen Kommentare kann ich euch nur ans Herz legen.

Mein Goldenes Lesezeichen bekommt aber ein anderer Artikel, den ich ebenfalls sehr lesenswert fand.

Weiterlesen

Das Goldene Lesezeichen: März 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

ist es nicht erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht? Das erste Quartal des Jahres ist auch schon wieder rum. So schnell wie die Zeit im Moment zu rasen scheint wundert es nicht, dass ich kaum dazu komme hier regelmäßig etwas Gehaltvolles zu schreiben oder die vielen tollen Artikel zu lesen, die ihr so verfasst. Dennoch habe ich auch im März wieder einen Beitrag gefunden, der mir besonders in Erinnerung geblieben ist.

In ihrem Artikel „Fragwürdige Handlungsmotivationen von Superschurken“ befasst sich die liebe Isabelle Dupuis mit der Frage, was die einfältigen Bösewichte eigentlich mit der im Erfolgsfall erworbenen Weltherrschaft anfangen wollen. Äußerst charmant und witzig schreibt Isa über gefährliche Freundschaften, Paranoia und eine unausgeglichene Work-Life-Ballance. Ganz nebenbei erklärt sie uns dann auch noch, warum die lieben Schurken besser im Genetikunterricht hätten aufpassen sollen. 🙂

Mein Goldenes Lesezeichen im März 2017:

Fragwürdige Handlungsmotivationen von Superschurken

Nicht vergessen: Auch ihr seid herzlich eingeladen, jeden Monat den (eurer Meinung nach) besten Beitrag mit eurem persönlichen goldenen Lesezeichen auszuzeichnen. Was habt ihr diesen Monat so gelesen?

Das Goldene Lesezeichen: Februar 2017

Goldenes Lsezeichen

Hallo Filmfreunde,

auch wenn der Februar ganz im Zeichen der großen OSCAR-Verleihung stand, gab es diesen Monat auch einige sehr gute und spannende Artikel, die nichts mit dem nackten Burschen aus Gold zu tun hatten. Um ehrlich zu sein konnte mich diesen Monat sogar fast nicht entscheiden, wer denn nun mein zweites goldenes Lesezeichen des Jahres bekommen soll. Letztendlich geht es nun an zwei geschätze Kollegen, die damit ihre bereits zweite Auszeichnung abstauben. Weiterlesen