Vorsatz 2018: Ma-Go geht auf Reisen…

Hallo Filmfreunde,

es ist doch jedes Jahr die gleiche Nummer. Ein neues Jahr beginnt und man nimmt sich selbst die besten Vorsätze, von denen man ganz genau weiß, dass deren Einhaltung bereits nach wenigen Tagen zum Scheitern verurteilt ist. Ich zum Beispiel habe mir für das Jahr 2018 (und nach Möglichkeit darüber hinaus) vorgenommen, meinen filmischen Horizont zu erweitern und mit verkrusteten Sehgewohnheiten zu brechen.

Das heißt konkret, dass ich von nun an versuchen möchte auch mal gezielt Filme zu schauen, um die ich bisher aus verschiedensten Gründen einen Bogen gemacht habe. Und damit dieser Vorsatz nicht nur ein kläglicher Vorsatz bleibt, habe ich mit der freundlichen Unterstützung einiger sehr kreativen Kollegen eine Challenge entwickelt, die einige schwierige Aufgaben bereit hält. Vielen Dank noch mal an Zacksmovie und den Filmlichter für euren Input und ein noch größeres Dankeschön an die liebe Ainu89, die mir eine große Hilfe beim Erstellen der offiziellen Seite zur Challenge war. Auf diese gelangt ihr übrigens durch einen Klick auf dieses hübsche Banner, entworfen ebenfalls von Ainu89. 

Filmreise-Banner1

Die Filmreise-Challenge soll gleichermaßen Herausforderung und Anreiz für abenteuerlustige Filmfans sein, den eigenen Horizont zu erweitern und mit etablierten Sehgewohnheiten zu brechen. Wie bei einer realen Reise soll es bei der Filmreise-Challenge darum gehen, neue Orte, Kulturen und Menschen kennenzulernen. Dazu stellen sich die Teilnehmer der Filmreise-Challenge insgesamt 70 Aufgaben aus 7 Kategorien.“

Im Rahmen der großen Filmreise-Challenge werde ich nun in den kommenden Monaten einige Filme schauen, denen ich wahrscheinlich unter normal Umständen keine Chance gegeben hätte. In unregelmäßigen Abständen werde ich diese Filme dann auch hier im Blog vorstellen. Und nun entschuldigt mich, ich muss meine Koffer packen, denn ich muss eine Challenge bestehen.

Oh! Und falls ihr jetzt dachtet ihr würdet einfach so davon kommen, muss ich euch leider enttäuschen. Denn ich nominiere nun einfach mal ein paar abenteuerlustige Kollegen, die ich gerne mit auf diese Reise nehmen möchte. Wer die Herausforderung nicht annimmt, ist ein Hasenfuß. 😛 Und wessen Name hier nicht auftaucht, ist natürlich herzlich eingeladen trotzdem mitzumachen.

Für die große Filmreise-Challenge nominiere ich:

Filmlichter

Ainu89

Zacksmovie

ChristianNeffe

Aktion Morgenluft

Bullion

Der Filmkürbis

Stepnwolf

CineWelt

Isabelle Dupuis

Shalima

 

Alle Infos zur Filmreise-Challenge findet ihr auf der bereits angesprochenen Seite. Ich freue mich auf eure Teilnahme.

Gute Reise,

Ma-Go

Advertisements

44 Kommentare zu „Vorsatz 2018: Ma-Go geht auf Reisen…

Gib deinen ab

  1. Einerseits, ja. Andererseits möchte man vielleicht irgendwann mal fertig werden 😉 ? Und auf einen dt. Propagandafilm aus den 30ern, einen Film des deutschen Expressionismus der Zwanziger oder ein Werk des italienischen Neorealismus kann man im FreeTV womöglich etwas länger warten. Aber man kann ja auch noch auf Youtube stöbern oder die örtliche Bücherei aufsuchen. Die Aufgaben sind jedenfalls sehr spannend.

    Gefällt 2 Personen

      1. In Mannheim liefen beispielsweise letztes Jahr im Rahmen eines Geschichts/Kultur Programms tatsächlich zwei Nazi-Propaganda Filme. Das bringt jetzt natürlich nichts mehr. Aber vielleicht kommt die Chance ja noch mal.

        Gefällt mir

  2. Yeah, es geht los! Ich freue mich schon drauf, wo die Reise hingeht! Die Seite sieht übrigens super aus, tolle Arbeit von ainu und Dir!

    Ich werde morgen Vormittag, wenn ich etwas mehr Zeit habe nochmal was dazu bei mir drüben schreiben!

    Gefällt 1 Person

  3. Eine sehr coole Aktion und schöne Idee, um seine Filmansicht zu erweitern. Danke auch für die Nominierung! 🙂

    Ich überlege, ob ich mitmachen werde. Es ist eine lange Reise, besonders, da ich nicht mehr so oft zum Filmeschauen komme :O

    Eine Reise, die ein Jahr gehen würde und mit wöchentlich wechselnden Themen, würde mich mehr reizen. Zumal die Leute, dann auf der gleichen Reiseroute wären und zusammen schreiben könnten.
    Die erstelle Seite könnte auch Tipps für Sehenswürdigkeiten (Filmtipps / Kauftipps) anbieten.

    Gefällt 1 Person

    1. Hab schon auf deiner Seite geantwortet 🙂
      „Um deine Frage zu beantworten: Ich habe mir über Serien gar keine Gedanken gemacht. Da das Ding „Filmreise“ heißt würde ich es jetzt einfach mal auf Filme begrenzen „

      Gefällt mir

  4. Ahoi, und Guten Abend,
    Das ganze klingt interessant und ziemlich „Ma-Go“. Ich hänge mich als „Nicht-Blogger“ mal mit rein. Meine Kommentare werde ich schon irgendwo unterbringen.
    Sollte ich nicht erwünscht sein, bitte melden. Quittung gibt es dann beim Januar-Rätsel ………

    Gefällt 1 Person

    1. 😀 Wäre es auch ziemlich „Ma-Go“ wenn du unerwünscht wärst? 😀

      Selbstverständlich bist du eingeladen mitzureisen. Vorausgesetzt du packst Sachen zum Wechseln ein. Sonst überleg ich mir das noch mal. 😉

      Gefällt mir

  5. Sehr coole Aktion! Ich mag solche Challenges sehr, da sie einen schönen Leitfaden bieten, an dem man sich zur Not klammern kann, falls man bei ein oder zwei Stationen hängt. Leider bin ich schon durch andere Challenges völlig eingespannt, werde diese hier aber immer im Hinterkopf behalten. Der Ehrgeiz ist zumindest geweckt!

    Gefällt mir

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: