Tolle Filme, die noch älter sind als ich (12)

Hallo Filmfreunde,

zur Feier meines Jubiläumjahres habe ich diese kleine Beitragsreihe gestartet, in der ich euch 30 Filme vorstellen möchte, die trotz ihres hohen Alters sehr unterhaltsam und liebenswert sind. So wie ich eben.

Vielleicht fühlt sich der Eine oder Andere beim Lesen ja weniger alt, wenn er sieht was für tolle Filme es gibt, die auch schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben. So habe ich aus aktuellem Anlass zum Beispiel diesen Film hier ausgewählt:

 

Planet der Affen

Planet der Affen

Planet der Affen“ ist 19 Jahre älter als ich und eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Pierre Boulle, welcher sogar noch ein paar Jährchen älter ist.

Seit ich vor einigen Jahren den Roman gelesen habe, bin ich ein Riesenfan des Stoffes und habe fast alles gesehen, was in den letzten Jahrzehnten dazu veröffentlicht wurde. Ich weiß selbst nicht genau, woher meine Faszination für den Affenplaneten rührt. Aber sie ist da. Umso erfreuter war ich natürlich, als 2011 mit „Planet der Affen: Prevolution“ (furchtbarer Titel) die Prequel/Reboot Trilogie in die Kinos kam.

Aber zurück zum Film von 1968 mit Charlton Heston. Ein Grund warum ich den „Planet der Affen“ so mag ist, dass man ihn auf verschiedene Arten sehen kann. Es ist relativ naheliegend eine gewisse Gesellschaftskritik zu erkennen. Vor allem wenn man sich vor Augen hält in welcher Zeit der Film veröffentlicht wurde. Sowohl politisch als auch ökologisch müssen das unruhige Zeit gewesen sein damals. Und genau das kann man im Film kritisch dargestellt sehen. Auf der anderen Seite kann man „Planet der Affen“ aber auch als unterhaltsamen Abenteuerfilm sehen und die wirklich toll geschminkten Affen bewundern.
Verwunderlich ist es manchmal dann zwar auch warum die Affen länger brauchen, um auf ein Häuschen zu klettern als die menschliche Hauptfigur. Aber das lassen wir mal durchgehen. Auch die Dialoge sind hier und da ein bisschen hölzern. Aber gut.

Was ich sehr gut finde ist, dass sich der Film am Ende nicht an die literarische Vorlage hält. Denn das Finale im Roman fand ich nicht ganz logisch, wobei der allerletzte Twist dann doch ziemlich clever war. Allerdings wäre dieser im Film nur sehr schwer umsetzbar gewesen. Von daher finde ich das veränderte Ende dann richtig stark, weil es kompletten Film in aller seinen inhaltlichen Aspekten abrundet und auf den Punkt bringt. Leider sind die Fortsetzungen dann eher von sehr bescheidener Qualität und Sinnhaftigkeit. Und über Tim Burtons Version hülle ich an dieser Stelle lieber den Mantel des Schweigens.

Dafür schlägt die bereits angesprochene Reboot-Trilogie, über die ich in einem eigenen Artikel demnächst auch noch ein Worte verlieren werde, einen sehr geschmeidigen Bogen zu diesem tollen Originalfilm.

 

Wie findet ihr das Affen Universum? Welche Filme kennt ihr und wie fandet ihr sie? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

 

Advertisements

10 Antworten zu “Tolle Filme, die noch älter sind als ich (12)

  1. Sehr schöner Film, mit tollem Kostüm und tollen Masken und einer sehr gelungenen handlung, die sich heute immer noch aktuell anfühlt. Beeindruckend auch wieviel Ausdruck und Persönlichkeit gerade Kim Hunter und Roddy McDowall ihren Affen durch alle Masken hindurch geben können. Das Ende war aber wohl schon seit der ersten heimkinoveröffentlichung keine Überraschung mehr, das macht optisch halt zuviel her fürs Cover.

    Der „Affen“-Reboot dürfte einer der besten überhaupt sein. Es sollte auch interssant werde, wenn er mal komplett vorliegt, sich die Filme am Stück anzusehen, um zu sehen, wieviel besser Motion Capture geworden ist.

    Gefällt 1 Person

    • Das dachte ich mir auch. Deshalb habe ich mir vor dem Kinobesuch Pre- und Revolution noch mal zu Hause angeschaut. Technisch konnte ich da überraschenderweise keinen großen Unterschied feststellen.

      Gefällt 1 Person

      • Oh, interessant. Ich habe den neuen noch nicht gesehen, habe nur einige Reviews gelesen, die sagen hier habe die Technologie eine neue Schwelle überschritten. Wobei Andy Serkis gut genug ist, dass man die technische Seite eh vergisst.

        Gefällt 1 Person

      • Ja kann sein. Wobei ich auch sagen muss, dass Serkis bei aller Klasse jetzt nicht viel besser agiert als z.b. Maurice oder Koba. Die Figuren haben deutlich weniger Screentime, sind aber dennoch lebendig und ausdrucksstark. Und das ohne Serkis. 😉 Das geht irgendwie immer unter .

        Gefällt mir

      • Übrigens, kommt im neuen Film die Reinkarnation des berüchtigten Jar-Jar B. in Affenform vor….

        Gefällt mir

  2. „Planet der Affen“ war irgendwie nie meins, deswegen kann ich vermutlich auch nichts mit den neuen Filmen anfangen. Ich habe irgendwann mal einen bei meinem Onkel gesehen (Muss irgendwann in den ’90ern oder ’00ern gewesen sein, damals noch auf VHS. (Gab es in der Zeit eine Neuverfilmung von Planet der Affen, dann war’s vermutlich der Film, den ich gesehen habe!?) Jedenfalls hat mir der Film damals einfach keinen Spaß gebracht und ich habe seitdem keinen Affen-Film mehr gesehen.

    Gefällt 1 Person

    • Könnte zeitlich schon hinkommen, dass du die unsägliche Burton Version gesehen hast. Die ist von 2001. Vielleicht gibst du ja dem Original (1968) oder der aktuellen Trilogie noch mal eine Chance. Vor allem letztere spielt ja gar nicht auf dem Planeten der Affen, sondern auf der Erde hier und jetzt. 😉

      Gefällt 1 Person

      • Ich bin mir nicht sicher, da der Film ja schon die komplette Thematik in Misskredit gebracht hat. Ich werde über deinen Vorschlag nachdenken. Vielleicht hat ja irgendjemand in meinem Umfeld den ersten Teil der neuen Trilogie auf DVD, den ich mir mal leihen kann. Ich muss mal rumfragen.

        Gefällt 1 Person

  3. Wirklich ein super Film 🙂

    Gefällt mir

  4. Ich vergesse bei dem Film immer wieder, dass der auf einem Roman basiert (sollte ich mal lesen).

    Den Original-Affen-Film mag ich sehr. Die neue Reihe ist aber auch echt gut geworden. Gerade jetzt „Planet der Affen: Survival“ war echt nicht schlecht.

    Gefällt 1 Person

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s