Tolle Filme, die noch älter sind als ich (4)

Hallo Filmfreunde,

zur Feier meines Jubiläumjahres habe ich diese kleine Beitragsreihe gestartet, in der ich euch 30 Filme vorstellen möchte, die trotz ihres hohen Alters sehr unterhaltsam und liebenswert sind. So wie ich eben. 🙂

Vielleicht fühlt sich der Eine oder Andere beim Lesen ja weniger alt, wenn er sieht was für tolle Filme es gibt, die auch schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Heute habe ich den vierten Beitrag der Reihe für euch:

King Kong
Kog

King Kong“ ist 54 Jahre älter als ich und trotzdem nach wie vor ein affenstarker Film. Okay, der musste jetzt sein. Warum genau ich das Original von 1933 trotz seines Alters besser finde als Peter Jacksons Remake von 2005 (und eigentlich alle anderen King Kong Filme, die ich sonst so kenne) hatte ich neulich mit meinem lieben Kollegen Filmlichter in unserem Beitrag „Original vs. Remake (3): Affentheater“ ausführlich erörtert.

Ich finde es immer wieder beachtlich, zu welchen Effekten das Kino damals bereits im Stande war. Natürlich jagt der Stop-Motion Affe heute keinem Zuschauer mehr Angst ein. Die Monster-Fights und Urwald-Action machen aber trotzdem auch nach über 80 Jahren noch Spaß.

Eins meiner Highlights des Films ist die Szene, in der Kong dem hoffnungslos unterlegenen Allosaurus/Tyrannosaurus den Arsch aufreißt. Mit welcher Liebe zum Detail dieser Kampf inszeniert wurde ist eine wahre Freude. Man beachte wie Kong am Ende verwundert den gebrochenen Kiefer des toten Dinos begutachtet 😀

 

Wer es nicht schon längst getan hat, sollte dem 1933er Kong demnächst dringend eine Chance geben. Gleiches gilt natürlich für unseren Direktvergleich Original vs. Remake. 😉

Advertisements

5 Antworten zu “Tolle Filme, die noch älter sind als ich (4)

  1. Oh hey, den habe ich auch gerade wieder mal gesehen! Was für’n Zufall! 😉 Was ich nie so ganz verstanden habe ist Denhams Show am Ende. Soll die wirklich nur daraus bestehen, dass man sich den angeketteten Kong anschaut? Das klingt (mal von allen Tierschutzbedenken abgesehen) reichlich öde. Aber ein Zoogehege in entsprechender Größe zu bauen… dafür bräuchte es wohl den ganzen Central Park.

    Gefällt mir

    • So ein Zufall. Mal abgesehen, dass der Anspruch an Unterhaltung damals wohl nicht so hoch sein könnte. Ich glaube die Show war als Theater/Musical gedacht, bei der die weiße Frau dem Affen geopfert und dann von den mutigen Helden gerettet werden sollte. Dumm nur dass nach den ersten 10 Minuten schon vorzeitig Schluss war, weil der Hauptdarsteller keine Lust mehr hatte. 😉

      Gefällt mir

  2. Herzlichen Glückwunsch!

    Gefällt mir

  3. Pingback: Tolle Filme, die noch älter sind als ich (5) | Ma-Go Filmtipps

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s