Ma-Gos kleiner Jahresrückblick: Teil 2 – Top 10 Kinofilme 2016

Hallo Filmfreunde,

hier nun endlich auch meine Top-10 der besten Kinofilme des Jahres 2016. Wie bereits erwähnt, war ich dieses letztes Jahr eher selten im Kino und habe daher eine Menge (wahrscheinlich) guter Filme verpasst. Deswegen werden in folgender Liste auch ein paar Filme auftauchen, die es unter normalen Umständen wohl eher nicht in meinen Rückblick geschafft hätten. Viel Spaß mit meiner Top 10. Am Ende des Artikels findet ihr dann auch einen Link zu meiner kompletten Letterboxd-Liste, auf der ihr alle meine Kinosichtungen des Jahres in sortierter Reihenfolge findet. Viel Spaß 🙂

10. Der Clan

 

Ein argentinisches Drama um einen Teenager, der sich den Zwängen seines Vaters entziehen will, der zufällig eine berühmter Gangster ist und einen festen Platz für seinen Sohn im Familienunternehmen vorgesehen hat. In Argentinien noch erfolgreicher als „Wild Tales“, ging der Film in Deutschland leider ziemlich unter.

Meine Kritik zum Film findet ihr hier.

9. The Accountant

 

Ben Affleck spielt einen Killer-Buchhalter, der an eine Mischung aus Sheldon Cooper und John Wick erinnert. Das ist doch auf jeden Fall mal etwas Anderes und gut genug für Platz 9 auf meiner Liste.

8. Hardcore

 

Also ich gebe ja zu, dass die Story in diesem Film, nun ja… etwas dünn geraten ist. Aber der Film hat mir extrem viel Spaß gemacht. Sinnlose Gewalt, ein krasser Soundtrack und extreme Action. Das alles gefilmt wie ein klassischer Ego-Shooter. Hell yeah! 😀

7. Legend

 

Legend“ ist einer dieser Filme, aus denen man mit etwas mehr Konsequenz und Geradlinigkeit viel mehr hätte rausholen können. In der vorliegenden Form wird er fast ausschließlich von dem brillant in einer Doppelrolle aufspielenden Tom Hardy getragen. Mir hat der Film trotzdem gefallen.

6. The Jungle Book

 

Was war ich im Hinblick auf die Real-Neuverfilmung des Disney-Klassikers skeptisch. Aber „The Jungle Book“ hat mich voll überzeugt. Der Film verbindet sehr schön bekannte Elemente des alten Zeichentrickfilms mit einer neuen, recht düsteren Note. Wirklich gut.

5. The Shallows

 

Blake Lively surft irgendwo an einer verlassenen Küste und wird plötzlich von einem riesigen Hai angegriffen. Schwer verletzt schafft sie es gerade noch so auf eine kleine Felsformation im Meer. Der Kampf ums Überleben beginnt. Sehr spannend! Genauso wie meine Filmkritik, die ihr hier findet… 😉

4. 10 Cloverfield Lane

 

Über kaum einen Film wurde 2016 so heftig diskutiert wie über „10 Cloverfield Lane“. Ich gehöre offensichtlich dem Fan-Lager an. Warum könnt ihr hier noch mal ausführlich nachlesen.

3. Deadpool

 

Nicht zu fassen! Ein Marvel-Film. Auf meiner Liste. Aber ernsthaft, „Deadpool“ hat man mit dem üblichen MCU-Kram wirklich nicht viel gemeinsam und war an einigen Stellen wirklich witzig.

2. Arrival

 

Für nicht wenige ist Denis Villeneuves Film über den Erstkontakt mit Außerirdischen DER Film des Jahres und auch bei mir liegt er vollkommen verdient ziemlich weit vorne. Auch wenn es für Platz 1 nicht ganz gereicht hat.

1. Spotlight

 

Filme müssen nicht immer unterhalten. „Spotlight“ ist einer dieser Filme, der sich das Wesentliche konzentriert und eine erschütternd wahre Geschichte um einen Missbrauchsskandal der katholischen Kirche erzählt. Gerade in einem „postfaktischen“ Jahr 2016 ist er ein wichtiger Film, der uns zeigt und daran erinnert, wie Journalismus aussehen kann und sollte. Meine ausführlichen Gedanken zu meinem Highlight 2016 findet ihr hier →

 

So Filmfreunde,

das war meine Top-10 des Jahres 2016. Wie bereits angekündigt findet ihr unter folgendem Link eine Liste meiner Kinosichtungen des vergangenen Jahres. Darauf findet ihr dann auch meine Flops des Jahres. Schaut mal rein:

 

Ma-Gos Kinojahr 2016: Von 1 bis 28

Advertisements

10 Antworten zu “Ma-Gos kleiner Jahresrückblick: Teil 2 – Top 10 Kinofilme 2016

  1. Hey, deinen Favoriten „Spotlight“ habe ich als einzigen Film sogar gesehen. Und nun noch ein paar mehr auf der Liste, die es nachzuholen gilt…

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hab zwar nur etwa die Hälfte der Filme gesehen aber bei denen stimme ich Dir größtenteils zu. Gerade Deadpool verdient im Bereich der Superheldenfilme etwas mehr Zuneigung. Endlich stand mal nicht die gaaaanze Weeeelt auf dem Spiel, sondern es war deutlich kleiner und persönlicher und funktionierte deswegen umso besser (dass er sich nicht allzu ernst nimmt hilft auch).

    Hardcore andererseits… da halte ich es mal mit Bambis Mutter: „wenn Du nichts Nettes sagen kannst, dann sag einfach gar nichts“ 😉

    Gefällt mir

  3. Die drei Filme auf den hinteren Plätzen habe ich nicht gesehen. Für The Accountant wollte ich nicht unbedingt ins Kino.
    Aus der Auswahl wäre Arrival bei mir ganz vorne und Legend ganz hinten.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Jahresrückblick 2017 Teil 2 – Plätze 5-1 – Podcast – filmexe

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s