Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century… so far

Hallo Filmfreunde,

vor knapp einem Monat rief Miss Booleana zur großen Blogparade auf, bei der die Teilnehmer die 100 großartigsten Filme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt) auflisten sollen. Das nenne ich doch mal eine sportliche Herausforderung. Voller Tatendrang machte ich mich unverzüglich an die Arbeit. Doch bevor ich richtig angefangen hatte, stolperte ich schon über das erste Problem. Denn 100 ist eine ganz schön große Zahl. Vor allem wenn man bedenkt, dass das 21. Jahrhundert noch nicht mal 16 Jahre alt ist. Um überhaupt auf eine Top100 zu kommen, müssten nach Adam Riese bisher jedes Jahr mindestens sechs Filme erschienen sein, die man als „großartig“ bezeichnen kann. Alleine das würde ich schon mal stark bezweifeln. Und selbst wenn das so wäre, müsste man die dann auch tatsächlich alle gesehen haben, um sie auf eine mögliche Liste zu übernehmen.

Dieses Problem führte mich dann direkt weiter zur nächsten Frage: Wann ist ein Film „großartig“? Wenn er erfolgreich war? In den seltensten Fällen. Wenn er viele Preise gewonnen hat? Schon eher, aber auch nicht unbedingt. Zu einer ähnlichen Frage hatte ich mir in meinem Beitrag „Wann ist ein Film ein Klassiker? Der Versuch einer Definition“ schon einmal Gedanken gemacht. Miss Booleana schreibt in den Regeln zur Blogparade folgendes:

Ich denke bei dieser Liste soll es nicht absolut subjektiv darum gehen, welcher Film euch besser gefallen hat als alle anderen. Lasst bitte eure/n Lieblingsschauspieler/in außen vor und ob der/die in dem Film besonders gut aussieht. Stellt euch stattdessen mal die Frage: welcher Film gibt dem Zuschauer mehr als ein anderer?“

Das ist doch mal ein Denkanstoß. Welcher Film hat mir als Zuschauer mehr gegeben als andere Werke? Ich mag diese Formulierung sehr, weil sie viel Spielraum zur Gestaltung der Liste lässt. Manche Filme finde ich toll, weil sie geschichtliche oder aktuelle Themen und Probleme behandeln und meinen Horizont erweitert oder meine Meinung zu bestimmten Punkten verändert haben. Andere bringen mich dazu, über mich und mein eigenes Leben nachzudenken. Wieder andere bieten mir schlicht und ergreifend eine kurzweilige Abendunterhaltung. Ein paar Filme halte ich auch für großartig, weil sie vielleicht prägend für ihr Genre waren oder mit bisherigen Konventionen brachen. Manchmal bin ich fasziniert von der Technik, der Inszenierung, der Handlung oder der Figuren. Kurzum, Es gibt einen Haufen Ebenen, auf denen Filme dem Zuschauer mehr geben können als andere.

Auf diese Weise ist eine Liste von tatsächlich 100 Filmen entstanden, die ich alle aus verschiedensten Gründen toll finde. Nun galt es die ausgewählten Werke in eine wertende Reihenfolge zu bringen. Und das war noch viel schwieriger als überhaupt die geforderte Anzahl an Filmen zu finden. Das Problem war, dass ich manche Filme teilweise zuletzt vor 10 Jahren (oder länger zurück) gesehen habe und diese nun auf Grund meiner eingestaubten Erinnerung einordnen musste. Die Reihenfolge ist also keineswegs stabil. Es könnte durchaus sein, dass ich beispielsweise „500 days of Summer“ heute viel weiter oben einstufen würde als ich es auf Grund meiner verschwommenen Erinnerung letztendlich getan habe. Andere Filme wie z.B. „Identität“, den ich bei der ersten und einzigen Sichtung vor 12 Jahren genial fand, wären nach heutiger Sichtung vielleicht viel weiter unten gelandet. Ihr versteht sicher was ich meine.

Um die gute Miss Booleana ein zweites Mal zu zitieren:

Was ist das Ziel des ganzen? Wie bei allen Blogparaden: Spaß zu haben. Sich mit Filmen zu beschäftigen. Bei den anderen zu schauen und Filme zu entdecken, die man gesehen haben sollte.“

In diesem Sinne viel Spaß mit meiner Liste der 100 großartigsten Filme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt – Stand September 2016), die selbstverständlich erheblich von meinem persönlichen Geschmack geprägt ist und nur Filme beinhalten kann, die ich auch tatsächlich gesehen habe.

100. Scary Movie (2000)

99. Birnenkuchen mit Lavendel (2015)

98. The Road (2009)

97. Sinister (2012)

96. The Book of Eli (2010)

95. The Butterfly Effect (2004)

94. Collateral (2004)

93. The Ring (2002)

92. 500 days of Summer (2009)

91. Snowpiercer (2013)

90. The Visit (2015)

89. Orphan (2009)

88. Stadt der Blinden (2008)

87. Everybody’s Fine (2009)

86. District 9 (2009)

85. The Shallows (2016)

84. Memento (2000)

83. Oculus (2013)

82. Fluch der Karibik 2 (2006)

81. 96 hours (2008)

80. Mission Impossible: Rogue Nation (2015)

79. The Impossible (2012)

78. Zombieland (2008)

77. The Blind Side (2009)

76. Der Nebel (2007)

75. Them (2006)

74. Walk the line (2005)

73. The Salvation (2014)

72. Sherlock Holmes (2009)

71. The Avengers (2012)

70. The Hurt Locker (2008)

69. Dredd (2012)

68. Trust (2010)

67. Prisoners (2013)

66. Everest (2015)

65. Zodiac (2007)

64. Kingsman: The Secret Service (2014)

63. Can a song save your life? (2013)

62. The Sessions (2012)

61. Shaun of the dead (2004)

60. I am legend (2007)

59. True Grit (2009)

58. Der Maschinist (2004)

57. Silverlinings (2012)

56. Midnight in Paris (2011)

55. Die Hochzeit-Crasher (2005)

54. Star Wars: Episode VII – The Force Awakens (2015)

53. Prometheus (2012)

52. Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009)

51. The Dark Knight Rises (2012)

50. Die Jagd (2012)

49. Interstellar (2014)

48. American Psycho (2000)

47. Sterben für Anfänger (2007)

46. Django unchained (2012)

45. Tucker and Dale vs. Evil (2010)

44. Hangover (2009)

43. The Gift (2015)

42. Ziemlich beste Freunde (2011)

41. Jurassic World (2015)

40. Saw (2004)

39. 10 Cloverfield Lane

38. Gladiator (2000)

37. Brügge sehen… und sterben? (2008)

36. Findet Nemo (2003)

35. Der Pianist (2002)

34. The Jungle Book (2016)

33. Spurlos – Die Entführung der Alice Creed (2009)

32. King Kong (2005)

31. Gran Torino (2008)

30. 28 Days Later (2002)

29. Source Code (2011)

28. Brothers (2009)

27. Spotlight (2015)

26. Edge of Tomorrow (2014)

25. Der Herr der Ringe – Die 2 Türme (2002)

24. Nightcrawler (2014)

23. Prestige – Die Meister der Magie (2006)

22. Eden Lake (2008)

21. Minority Report (2002)

20. Life of Pi (2012)

19. Identität (2003)

18. Der Marsianer – Rettet Mark Watney (2015)

17. Up in the Air (2009)

16. Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs (2003)

15. Fluch der Karibik (2003)

14. Unthinkable (2010)

13. The Conjuring (2013)

12. Inception (2010)

11. Moon (2009)

10. The Departed (2006)

9. Planet der Affen: Revolution (2014)

8. Ex Machina (2015)

7. The Babadook (2014)

6. Kill the Boss (2011)

5. Still Alice (2014)

4. Shutter Island (2010)

3. Mad Max: Fury Road (2015)

2. Whiplash (2014)

1. The Dark Knight (2008)

 

 

Beschwerden, Wünsche, Kommentare?

Und wer von euch hat die meisten Übereinstimmungen mit mir? Das würde mich echt mal interessieren 🙂

Advertisements

21 Antworten zu “Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century… so far

  1. Shutter Island auf Platz 4 find ich super! Ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme.
    Kill the Boss habe ich erst kürzlich gesehen, aber fande ich eher etwas leichte Kost. Also den hätte ich weiter hinten eingeordnet.

    Aber Respekt, ich würde glaub ich nicht 100 zusammenkriegen ^^

    Gefällt 1 Person

  2. Auch hier eine interessante Liste, bei der ich selbst wohl einiges anders (z.B. „Kill the Boss“) anordnen würde. Tolle #1 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Spannend. Die Hälfte davon kenne ich gar nicht…

    Gefällt 1 Person

  4. Jaaaa Whiplash schön weit oben! Und scheinbar bin ich nicht der Einzige, der „Kill the Boss“ mag 😀

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: The Greatest Films of the 21st Century.. so far – filmexe

  6. You were drag racing in a Prius?

    Gefällt mir

  7. Verdammt… wie konnte ich auf meiner Liste nur „The Babadook“ vergessen? Skandal…

    Aber eine schöne Liste.

    Gefällt 1 Person

  8. Tolle Liste, richtig viel gutes dabei.
    „Interstellar“ auf Platz 49? Unverständlich.
    „Eden Lake“ und „10 Cloverfield Lane“ auf Platz 22 und 39? Ebenso unverständlich, aber es ist deine Liste. Insgesamt finde ich sie gut gelungen. Ich kann nicht mal sagen, ob ich überhaupt auf 100 Filme komme, da es viele Filme gibt, an die ich gedacht habe, aber dann noch noch in den 1990er Jahren gedreht wurden.
    Schade.

    Gefällt 1 Person

  9. Ulkig, dass du das Vorhandensein von sechs großartigen Filmen pro Jahr anzweifelst 🙂 Ich könnte wahrscheinlich problemlos 20 großartige Filme aus jedem Jahrgang nennen und musste bei meiner Liste reichlich rausschmeißen, um im Endeffekt „nur“ auf 100 zu kommen – aber so ist das als Kultur-Optimist. Früher war nämlich alles anders, nicht besser (ohne dass ich diese Sicht jetzt unterstellen möchte).

    Gefällt mir

    • Nur damit wir uns richtig verstehen: Bei einem Zweifel geht es eher um eine Definitions-Frage. Als „großartig“ würde ich nämlich eigentlich nur filmische Meisterwerke (Psycho, Frankenstein, Whiplash, Mad Max) bezeichnen. Dass es mehr als 6 „richtig gute“ Filme pro Jahr gibt, sehe ich auch so 😉

      Gefällt mir

  10. Coole Liste! Sind ein paar schöne Perlen dabei und noch ein paar die nicht gesehen habe 🙂

    Gefällt 1 Person

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s