Blogprojekt: 31 Tage – 31 Filme (16)

Tag 16: Welches Genre bevorzugst du zum Entspannen?

Hallo Filmfreunde,

hiermit melde ich mich schweren Herzens aus der Sommerpause und leider auch aus dem Urlaub zurück. Da ich einiges nachzuholen habe, steige ich auch direkt in die verpasste Ausgabe der „31 Tage – 31 Filme“-Reihe ein. Passend zum Thema Urlaub geht es dabei ausgerechnet ums Entspannen und die Frage, welches Filmgenre ich zu eben diesem Zweck bevorzuge…

Um das Bedürfnis nach Entspannung zu empfinden, muss man sich zunächst einmal gestresst fühlen. Das kommt bei mir glücklicher Weise schon mal sehr selten vor. Wenn doch, dann schaue ich aber zum Runterkommen keine Filme. Wenn ich überhaupt etwas gucke, dann höchstens Fußball. Allerdings ist man da ja häufig an Spielpläne und Anstoßzeiten gebunden. 😉

Um mich zu entspannen, lege ich mich daher in der Regel auf die Couch, ziehe meine Kopfhörer auf und höre stundenlang Musik. Einfach die komplette Playlist rauf und runter und wieder zurück.

Das ist für euch zwar jetzt alles furchtbar interessant, beantwortet aber die Frage nur zum Teil. Da ich aber meinem „Jede-Frage-Eindeutig-Beantworten“-Vorsatz jedoch treu bleiben möchte, lege ich mich auch heute wieder fest. Um zu entspannen bevorzuge ich (am ehesten noch) Tier- und Naturdokumentationen. Aber nicht langweilige Dokus über einheimische Tiere des Waldes oder Singvögel aus aller Welt. Ich rede von den Walen der Ozeane, den Raubkatzen des Dschungels, Elefanten der Savanne Afrikas und den Eisbären der Arktis 🙂

Beispielhaft möchte ich dazu den Film „Unsere Erde“ nennen, der sogar irgendwo bei mir als DVD im Regal steht. Als kleinen Vorgeschmack hier der Trailer. Der alleine entspannt doch schon, oder?

Und was schaut ihr so, wenn ihr entspannen wollt?

Interessanter Beitrag? Dann folgen, liken und kommentieren nicht vergessen! 🙂

Eine Übersicht zu allen Artikeln des Projekts findet ihr hier –>

Euer Ma-Go

Advertisements

16 Antworten zu “Blogprojekt: 31 Tage – 31 Filme (16)

  1. Willkommen zurück! War der Urlaub denn schön? 🙂

    Musik ist auch so eine Methode zu entspannen. Mach ich oft genug. 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Blogprojekt: 31 Tage – 31 Filme (31) | Ma-Go Filmtipps

  3. Dokus sind wirklich gut zum entspannen…gerade Tier Dokus strahlen eine Ruhe aus….Hab letzt eine ganz tolle Doku über Sissi´s Wald gesehen…..toll gemacht…

    Gefällt 1 Person

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s