Blogparade: Die 10 besten Filmschurken

Hallo Filmfreunde,

ich weiß nicht, ob es euch auch so geht. Aber schon seit ich mich erinnern kann, sympathisierte ich in Märchen, Cartoons und später natürlich auch in Filmen mit den Bösen, den Erzfeinden, den Schurken und den Bösewichten. Da dürfte es nicht weiter überraschen, dass ich mich nicht lumpen lasse und an der neuesten Blogparade der singenden Lehrerin selbstverständlich teilnehme. Dabei sollen die Teilnehmer eine Top-10 Liste ihrer persönlichen Lieblingsschurken erstellen. Und das ist alles andere als leicht, kann ich euch sagen. Da ich mich auf 10 Figuren beschränken musste/wollte, haben es einige ebenfalls tolle Bösewichte leider nicht auf meine Liste geschafft. Prinzipiell habe ich mir selbst die Vorgabe gesetzt, dass nur solche Figuren als „Schurken“ zählen, die als Gegenspieler einem Filmhelden zugeordnet werden können. Charaktere wie Patrick Bateman (Christian Bale), sind zwar auch so richtig schön evil, aber eben die Hauptfigur des jeweiligen Films und deshalb keine Schurken im klassischen Sinne. Jetzt geht’s aber endlich los: Meine liebsten Film-Schurken sind:

10. Deckard Shaw

aus „Fast and Furious 7“ (Jason Statham)

Na gut, ich gebe zu: In diesem Fall ist einfach nur die Erinnerung noch zu frisch, als dass ich den hier vergessen könnte. Jason Statham ist an und für sich schon cool. Hier nimmt er aber mal eben ein Krankenhaus auseinander, prügelt keinen geringeren als Dwayne „The Rock“ Johnsson ins Krankenhaus und ist scheinbar auch sonst nicht zu besiegen. Meine Lieblingsszene: Dominic Toretto steht Shaw gegenüber und greift sich kampfbereit eine Eisenstange. Shaw zieht eine Schrotflinte und zielt auf Toretto. „Dachtest du etwa das wird ein scheiß Street Fight?“ Leider taucht der mysteriöse Mr. Nobody (Kurt Russell) auf, um Vin Diesels Arsch zu retten.

9. Michael Myers

aus „Halloween“ 1 bis gefühlt 625

Der maskierte Serienkiller hat es zugegebener Maßen nur aus nostalgischen Gründen auf diese Liste geschafft. Immerhin waren die „Halloween“-Filme in meiner frühen Jugend das gruseligste, das ich kannte. Vielleicht habe ich auch „gruselig“ mit „blutrünstig“ verwechselt. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist Michael Myers der erste Name, der mir einfällt wenn mich jemand nach berühmten Horrorfilmen oder -figuren fragt. Das schwere Atmen unter der Maske, die blitzende Klinge, wenn er zuschlägt und die Tatsache dass er niemals rennt und trotzdem immer schneller ist als seine Opfer, qualifizieren Michael Myers für Platz 9. Ach ja! Das „Myers-Theme“ ist übrigens auch grandios.

8. Dr. Frank-N-Furter

aus „The Rocky Horror Picture Show“ (Tim Curry)

Was soll ich dazu groß sagen? Ein außerirdischer Transvestit vom Planeten Transsexuell in der Galaxie von Transsylvanien, der in guter alter Frankenstein-Manier sich einen Lustknaben erschaffen will. Also wenn das nicht reicht um auf so eine Liste zu kommen, dann weiß ich auch nicht…

7. Agent Smith

aus „Matrix“ – und die Sequels natürlich – (Hugo Weaving)

Agent Smith ist der Philosoph unter den Bösewichten und wahrscheinlich der Hauptgrund, warum „Matrix“ mir damals so gut gefallen hat. Natürlich hätte der Film auf Grund des (zumindest auf der Leinwand) für mich neuen Gedankenkonstrukts der Matrix alleine auch funktioniert. Smith ist aber auf jeden Fall noch mal die notwendige Prise des „Gewissen Etwas“. Und nein, ich meine damit nicht Maggi…

6. Magneto

aus „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ und „X-Men: Erste Entscheidung“ (Michael Fassbender)

Abgesehen von den Turtles waren die X-Men die einzigen Comics, die ich als Kind interessant fand. Neben Wolverine und Gambit war Magneto immer einer meiner Lieblingsmutanten, auch wenn ich nie verstehen konnte wieso seine Pläne immer schief gehen mussten. Ian McKellen macht als alter Magneto zwar auch einen guten Job. Mir persönlich gefällt Michael Fassbenders jüngerer, wütender und unbeherrschter Magneto aber etwas besser.

5. Audrey II

aus „Little Shop of Horrors“

Noch ein Musical Bösewicht, der es auf die Liste geschafft hat. Und das auch vollkommen zurecht. Die niedliche kleine Topfpflanze Audrey II entpuppt sich nämlich schnell als blutrünstiges Alien, das die Welt erobern will. Und mal ganz ehrlich: Die Stimme ist der HAMMER!

4. Annie Wilkes

aus „Misery“ (Kathy Bates)

Nachdem es bereits ein Transvestit und eine Pflanze auf die Liste geschafft haben, ist hier nun auch endlich die erste (und einzige) Frau. „Misery“ ist eine dieser Romanverfilmungen, bei der der Film tatsächlich besser ist als die Vorlage. Und das nicht zuletzt dank Kathy Bates‚ Performance. In der „Hammer-zerdrümmert-die-Füße“-Szene, habe ich mir echt fast in die Hose gemacht vor Angst. Mein Gott ist die Alte verrückt.

3. Darth Vader

aus … ach kommt schon… 🙂

Darth Vader, aka Anakin Skywalker, ist ein absoluter No-Brainer auf einer solchen Liste und wahrscheinlich der Schurke mit den meisten Fanartikeln der Filmgeschichte. Was mir neben dem berühmten „Vader-Theme“ besonders gut gefällt, ist dass Darth Vader nicht einfach nur der Böse ist. Er ist neben Magneto auch der einzige Schurke auf meiner Liste, bei dem der Zuschauer erfährt WARUM er Böse ist, wer/was ihn dazu machte und wie er vorher war.

Ach ja, ich finde übrigens Darth Vaders deutsche Synchronstimme viel besser, da dominanter und härter als das Original.

2. Der Joker

aus „The Dark Knight“ (Heath Ledger)

Auch da gibt es nicht viel zu diskutieren. Der Joker ist für mich einer der tollsten Figuren der Filmgeschichte. Nicht zuletzt wegen ihm ist der zweite Teil von Nolans Batman-Reihe der mit Abstand stärkste. Dieses Best-Of zeigt ziemlich genau warum:

1. Hannibal Lecter

aus „Das Schweigen der Lämmer“ (Anthony Hopkins)

Böse, Böser, Lecter. Gleichzeitig aber auch intelligent, charmant und eloquent. Da mich die Figur des Hannibal Lecter so sehr fasziniert, habe ich mir als extremer Serien-Muffel sogar beide Staffeln der Serie „Hannibal“ mit Mads Mikkelsen angeschaut. Ob ich für die dritte Staffel auch noch die nötige Ausdauer aufbringen kann, bin ich selbst mehr als gespannt. Auf jeden Fall rangiert der gute Hannibal im Ranking meiner liebsten Filmschurken auf dem ersten Platz.

So das waren sie also. Meine zehn Lieblingsschurken. Wer gehört eurer Meinung nach unbedingt auf die Liste und wen hättet ihr weggelassen? Ich freue mich auf eure Meinungen (und eigene Listen) in den Kommentaren. Liken nicht vergessen 😉

Euer Ma-Go

Advertisements

32 Antworten zu “Blogparade: Die 10 besten Filmschurken

  1. Klasse Liste!
    Darth Vader ist eben Kult. Annie Wilkes geht krass unter die Haut wenn es heißt: „Zeit für Operation Hinkebein“. Woah, da schüttelts mich immer beim Gedanken dran, genauso wie Hannibals fasziniertem „Cianti“-Schlürfer. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr schöne Liste mit vielen tollen Schurken. Ich werde meine auch heute noch veröffentlichen – mal sehen, ob ich da nicht noch ein paar Übereinstimmungen ausweichen kann… 😉

    Gefällt 1 Person

    • Danke! Ich bin gespannt was da von dir dann kommen wird 🙂 Das mit den Überschneidungen wird sich nicht vermeiden lassen. Darth Vader, Der Joker, Hannibal und Smith werden wahrscheinlich in den meisten Listen auftauchen. Damit sind ja mindestens 4 Plätze bereits reserviert 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Super Liste!
    An Audrey 2 hätte ich gar nicht gedacht, aber es ist so passend!
    Darth Vader und Agent Smith sind ganz klar Klassiker.

    Gefällt 1 Person

  4. Dominic Garrecht

    1. Christoph Walz = Hans Landa = Inglourious Basterds
    2. Michael Keaton = Beetlejuice = Beetlejuice
    3. Heath Ledger = Joker = Batman
    4. Jack Nicholson = The Shining
    5. Scar = König der Löwen
    6. Fluch der Karibik = Geoffrey Rush = Barbossa
    7. Kevin Spacey = Sieben
    8. Al Pacino = Der Teufel = Im Auftrag des Teufels
    9. Mama Fratelli = Die Goonies
    10. Leonardo DiCaprio = Calvin Candie = Django Unchained

    Ganz spontan auf der Arbeit gemacht : D

    Hier der Beweis, ich lese deinen Blog!

    Gruß,

    Dominic

    Gefällt 1 Person

  5. Ha, drei Übereinstimmungen! Ich finde ja, dass genau diese drei im Grunde genommen auf keiner Liste fehlen dürfen! 😉

    Worüber ich mich ja TOTAL gefreut habe: Audrey II!!!! Oh, ich muss mir dieses Filmmusical unbedingt mal wieder ansehen. In meinem Kopf spielt sich grad ein Medley aus den verschiedenen Songs ab… 😀 „Feed me, Seymour, feed me all night long!“

    Interessant finde ich, dass Magneto nun schon in beiden „Inkarnationen“ genannt wurde – ich tendiere ja auch fast zu Fassbender, wobei das halt vielleicht auch daran liegt, dass sowohl Magneto als auch Professor X in ihren jungen Jahren irgendwie vielschichtiger wirken. Aber es war auch toll, in „Days of Future Past“ beide zu sehen (wobei der alte Magneto da ja „gezähmt“ ist).

    Danke fürs Mitmachen! 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Da isser … der Agent Smith ;D

    Du hast aber auch ein paar interessante Bösewichte. Wie Dr. Frank-N-Furter und Audrey II. Nicht schlecht!

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Blogparade: Die 10 besten Filmschurken | ShalimasFilmweltenKritik

  8. christianneffe

    An Agent Smith hatte bei meiner Liste auch erst gedacht, an dann aber doch nicht genommen, weil ihn mir Teil 2 und 3 so madig gemacht haben. Da besticht er dann nur noch durch Masse, nicht mehr durch Klasse 😉
    Aber sehr interessante Liste, da hab ich noch einiges nachzuholen.

    Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Blogparade: Best Heroines – Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Filmen | Ma-Go Filmtipps

  10. Pingback: Blogprojekt: 31 Tage – 31 Filme (18) | Ma-Go Filmtipps

  11. … und Myers, Wilkes und der stets lachende Mann mit der gesunden Gesichtsfarbe (in irgendeiner Inkarnation) wären bei mir auch noch aufgetaucht, wenn ich mehr als 5 gehabt hätte.
    Audrey war nahe an meiner Kreatur Liste.
    Hmmm, sollte ich mir doch irgendwann mal die F&F Filme geben? Habe nur damals den ersten gesehen und fand den so mittel, scheint inzwischen ja ein irres Franchise geworden zu sein.

    Gefällt 1 Person

    • Mit etwas Abstand hätte es wohl Shaw noch mehr auf die Liste geschafft. Damals hatte ich gerade F&F7 gesehen und fand Stathams Figur amüsant. Ich kann absolut verstehen, dass er und The Rock ein Spinnoff bekommen.

      Gefällt 1 Person

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s