Die besten Filme 2010 – heute (für mich)

Was ist lang und braucht kein Mensch? Richtig, eine weitere Filmliste zum Thema XY. Da ich solche Listen jedoch in der Regel ziemlich interessant finde und sie oft Anlass für lustige Diskussion bieten, habe ich mir mal die Mühe gemacht und eine kleine Liste meiner Lieblingsfilme von 2010 bis jetzt verfasst.

Warum eine solche eingeschränkte Liste?

Der Grund warum ich mich überhaupt mit diesem Thema beschäftigt habe, war die Sichtung des Films Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger, nach der ich mich zu der Aussage „Einer der besten Filme der letzten Jahre“ hinreißen ließ (siehe dazu Mini-Artikel vom 09.02.). Um meine eigene Aussage zu überprüfen, hab ich also Filme gesammelt, die mich in den letzten Jahren ähnlich begeistert haben wie Life of Pi. Dazu bekam ich auch ein paar interessante Vorschläge in den Kommentaren zu meinem Artikel.

Außerdem erhält man von Leuten, die man nach ihren Lieblingsfilmen fragt, immer die gleichen Antworten: Pulp Fiction, The Shining, Psycho oder eben andere Klassiker. Klar sind das gute Filme. Aber stellen wir mal die Zeit im Jahr 2010 auf Null und schauen welche Filme seit dem herausragend waren. Unter den folgenden Filmen tauchen (logischer Weise) nur Filme auf, die ich auch selbst (komplett) gesehen habe. Bei der Auswahl war mir vor allem das „Im-Gedächtnis-Bleiben“ wichtig. Einige Filme, wie zum Beispiel die Avengers, haben mich zwar beim Schauen total begeistert. Allerdings kann ich mich spontan nicht oder nur bruchstückhaft an die Handlung erinnern. (Superhelden vereint gegen einen Feind. Tolle Effekte. Extrem kurzweilig. Mehr weiß ich nicht mehr) Das war für meine Liste jedoch ein absolutes Ausscheidekriterium.

Also noch mal: Was hier jetzt folgt sind keine Filmkritiken. Es handelt sich lediglich um eine alphabetische Liste von 8 (oder 9?) Filmen, die zu schauen mir sehr viel Spaß gemacht haben, die mich zum Nachdenken angeregt haben und die mir lange in Erinnerung geblieben sind.

Jetzt aber genug der einleitenden Worte und los geht’s.

Die Jagd

Ein Film aus der Kategorie „Uff“. Kein leichtes Popcorn Kino, dafür ein toller Mads Mikkelsen, den ich ohnehin sehr schätze. Im Film spielt Mikkelsen einen Erzieher im Kindergarten, der aus heiterem Himmel beschuldigt wird, sich an einem kleinen Mädchen vergangen zu haben. Der Titel verrät was folgt. Eine Hetzjagd auf einen Unschuldigen.

Inception

Von dem dürfte jeder zumindest schon mal gehört haben. Ein Film, den ich mehrmals schauen musste, bis ich ein für mich halbwegs akzeptables Verständnis des Ganzen entwickelt hatte. Alleine das gefällt mir bereits. Optisch schön anzusehen und geistig herausfordernd. Das reicht schon für meine Liste.

Kill the Boss

Das dürfte jetzt vielleicht so manchen überraschen. Aber ich habe selten so sehr bei einem Film gelacht wie hier. Und was erwartet man von einer Komödie mehr, als dass sie witzig sein muss? Alleine schon Colin Farrell und Jamie Foxx sind zum Schießen!

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger

Und hier ist auch schon unser Ausgangsfilm, der den Stein für diese Liste ins Rollen brachte. Eine Geschichte so schön und unglaublich, dass sie doch eigentlich nicht wahr sein kann, oder?

Planet der Affen: Revolution

Der für mich beste Film 2014 (auch dazu gibt es eine Liste) darf natürlich auch hier nicht fehlen. Da ich vom ersten Teil „Prevolution“ total enttäuscht war, ging ich mit gesenkten Erwartungen in die Fortsetzung. Diese hingegen hat mich begeistert. Tolle Story, tolle Effekte, toller Film.

Prometheus – Dunkle Zeichen

Für viele ein großer Flop, für mich trotz einiger Logiklücken ein interessanter Film. Dazu sei gesagt, dass mich schon seit Längerem die Thematik der Prä-Astronautik und die Verschwörungstheorien dazu faszinieren. Wer bei Prometheus ein reines Prequel zur beliebten Alien-Reihe erwartet, wird bitter enttäuscht. Der Film erzählt eine eigenständige Geschichte und macht lediglich ein paar Andeutungen in Richtung der alten Alien-Filme.

Shutter Island

Und schon wieder Leonardo DiCaprio. Dieses mal mit Mark Ruffalo in einem sehr spannenden und verzwickten Thriller. Im Film spielen die beiden zwei U.S. Marshals, die eine auf mysteriöse Weise verschwundene Insassin einer psychiatrischen Anstalt finden sollen. Dabei stellen sie schnell fest, dass in diesem Laden etwas nicht stimmt.

Source Code

Dieser Film ist vielleicht der Unbekannteste auf meiner Liste. Während eines London-Aufenthalts kam ich eher zufällig in den Genuss diesen Film mit Jake Gyllenhaal zu sehen, von dem ich vor der Sichtung noch überhaupt nichts gehört hatte. In dem Science-Fiction Thriller geht es um einen Ex-Soldaten, der urplötzlich im Körper eines Anderen erwacht und sich in einem fahrenden Zug befindet. Bald findet er heraus, dass sich an Bord ein Terrorattentäter befindet, den er innerhalb der nächsten acht Minuten stellen muss, bevor der Zug explodiert. Was genau dieser ominöse Source Code ist, erklärt der Trailer wahrscheinlich besser als ich.

Fifty Shades of Grey

VERARSCHT! Na, wer hat es zumindest kurz geglaubt? Im Ernst: Den Film hab ich noch gar nicht gesehen. Wenn ich aber eine Liste machen sollte zu den Filmen, die medial bis zum Anschlag gehypet wurden und mir trotzdem am Arsch vorbei gehen, wäre der Film sicher mit dabei 😉

So das war auch schon meine (zugegebener Maßen ziemlich mainstreamlastige) Liste. Mein Kollege Stiefeniels vom taranKino hat sich nicht lumpen lassen und seine eigene Liste zu diesem Thema verfasst. Auch die lohnt es sich mal anzuschauen. Was sagt ihr zu meinen Lieblingen der letzten fünf Jahre? Und was sind eure Favoriten in diesem Zeitraum? Lasst eure Kommentare da.

Um keine neuen Kritiken, Filmtipps und Sonstige Listen und Umfragen zu verpassen, einfach hier auf Facebook oder hier auf Twitter folgen. Teilen nicht vergessen 😉

Vielen Dank!

Advertisements

3 Antworten zu “Die besten Filme 2010 – heute (für mich)

  1. Hallo 🙂
    bin gerade zufällig auf diesen Beitrag gestoßen und finde die Idee richtig interessant. Hab dann gleich mal mein Notizbuch gezückt und bin die Filme, die ich in den letzten Jahren gesehen habe, mal durchgegangen. Ich lass das Jahr 2015 mal noch außen vor. In den Jahren 2010-2014 habe ich 146 Filme gesehen. Davon sind mir folgende besonders in Erinnerung geblieben:
    2010:Eat Pray Love, Groupies bleiben nicht zum Frühstück, Alice im Wunderland
    2011: Black Swan, The King’s Speech, Larry Crowne, Mission Impossible Phantom Protokoll
    2012: The Avengers, Pitch Perfect, Rock of Ages, Skyfall, Hunger Games
    2013: Silver Linings, Les Miserables, Die Unfassbaren, Prakti.com, Alles eine Frage der Zeit, Don Jon, Fack ju Göhte
    2014Philomena, Saving Mr. Banks, Die Schadenfreundinnen, Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Monsieur Claude und seine Töchter, Maze Runner
    Aus diesen Filmen würde ich meine Top 25 der letzten Jahre erstellen 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Da bin ich gerne dabei, hab ja noch meine Liste^^

    Gefällt 1 Person

Ja, hier darfst du gerne etwas schreiben. Trau dich! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s